Für die Sommergarderobe: Kimonoshirt nähen

Wie versprochen wollte ich nach dem Jerseytop aus dem Buch „Sommeroutfits zum Selbstnähen“ nicht aufgeben. Vor dem Nähen des Tops hatte ich mir schon alle potenziellen Schnittmuster, die mir in dem Buch gefielen, vorsorglich mit einem Klebezettel markiert. Somit war das nächste Projekt ein lässiges Kimonoshirt.

Kimonoshirt aus dem Buch "Sommeroutsfits" nähen

Kimonoshirt aus dem Buch „Sommeroutsfits“ nähen

Dauer: 2,5 Stunden | Anleitung: Buch „Sommeroutfits zum Selbstnähen“ | Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten

Was mich direkt verwundert hat, war die Materialangabe Baumwolle. Aber als ich das Shirt nach Schulter- und Seitennähten anprobierte, war klar: Der Schnitt ist oberhalb des Bauches, besonders an Brust und Armen, sehr weit, wodurch der Schnitt vermutlich auch durchaus mit Baumwollstoffen funktioniert. Und der Schnitt war bei mir immer noch weit, obwohl ich mutig Größe 36 zugeschnitten hatte. Ich trage normalerweise 1-2 Nummern größer. Weiterlesen

Sommergarderobe nähen mit Stolpersteinen

Ich will wirklich, ja wirklich, wirklich meine Kleidung nähen, aber der Weg ist echt beschwerlich und weit. Selbst ein einfaches Top bringt mich zur Verzweiflung. Das zeigt wohl wieder, dass ich noch ganz am Anfang stehe.

Aber von vorn: In der Bücherei habe ich mir das Buch „Sommer Outfits zum Selbstnähen“ ausgeliehen. Ich freute mich über die große Anzahl an Schnitten, die mir spontan gefielen. Loslegen wollte ich mit einem sportlichen Jerseytop. So weit, so gut.

Nähbuch Sommeroutfits zum Selbstnähen

Nähbuch Sommeroutfits zum Selbstnähen

Die Schnittmusterbögen sind schön übersichtlich und ich habe mich dafür entschieden, erst einmal meine tatsächliche Größe zuschneiden. Dass das manchmal Mist ist, habe ich ja bei den Burda Schnitten gelernt. Wie sich später herausstellen sollte, passt die Größe sehr gut. Das ist definitiv ein Pluspunkt für das Buch. Weiterlesen

Die Welt von Burda – meine erste Jacke

Hochmotiviert bin ich am Anfang meines Urlaubes in die Bücherei gestürmt und habe ebenso hochmotiviert ein paar Burda Zeitschriften ausgeliehen. Schnell hatte ich einige Modelle gefunden, die mir gefielen. Sicherheitshalber habe ich nur welche ausgewählt, die mit LEICHT gekennzeichnet waren. Sicher ist sicher.

Das Schnittmusterplan-Gewusel

Schnittmusterplan mit BurdaStyle

Schnittmusterplan von Burda

Meine Motivation wurde das erste Mal ein wenig getrübt, als ich den Schnittmusterplan sah. Gefühlt 1000 Mal komplizierter als jeder U-Bahn Plan. Warum werden nur vier Farben verwendet und wieso müssen sich mehrere Schnitte eine Farbe teilen? Weiterlesen

Das für Untendrunter – Unterhosen nähen

Den Schnitt „Das für Untendrunter“ von muckelie hatte ich schön länger auf meiner Wunschliste. Denn wie cool wäre es, Unterwäsche selbst nähen zu können? Als die Anleitung bei Makerist dann für kurze Zeit auf 2€ reduziert war, habe ich spontan zugeschlagen. Was kann man da schon falsch machen?

Das für Untendrunter

Das für Untendrunter

Dauer: 1 Stunde | Schnittmuster: muckelie | Schwierigkeitsgrad: erfahrener Anfänger

Im Nachhinein denke ich, dass das Projekt eigentlich super geeignet ist, um sich mit Jersey anzufreunden. Es geht sehr schnell und wenn man eine Unterbucks mal total verhunzt hat, ist der Verlust an Zeit und Stoff nicht so wild. Weiterlesen

Über mein erstes Kleid und das Preisschild

Am Samstag ging es los! Pünktlich um zehn Uhr stürmten meine Mama und ich den Stoffladen. Ziel: Alles für das Etuikleid finden. Ich musste noch ein wenig darauf hoffen, dass der Stoffladen auch den Burda Schnitt vorrätig hatte, aber die Sorgen waren umsonst.

Überraschend schnell hatten wir den richtigen Stoff gefunden. Für mich war klar, dass ich keinen Ballkleid Stoff haben wollte. Denn für die Kirche finde ich es persönlich einfach nicht passend. Den Stoff hat meine Mama als „klassischen Etuistoff“ bezeichnet. Stoff für ein Probekleid habe ich auch gefunden. Denn ich werde euren schlauen Rat befolgen und definitiv ein Probekleid nähen! Das Probekleid werde ich in der Variate A des Kleides nähen. Erst mal „leicht“ anfangen. Weiterlesen

Gratis T-Shirt Elise Tee von Fine Motor Skills nähen

Manchmal ist der Wille da, aber manchmal ist der Wille einfach nicht genug und es will einfach nicht klappen. So wie bei dem heutigen Shirt. Diese kostenlose Nähanleitung habe ich auf dem Blog Fine Motor Skills gefunden. Sie ist auf Englisch, aber das sollte mit den Bildern machbar sein.

Elise Tee nähen

Elise Tee nähen

Dauer: 1,5 Stunden | Anleitung: Fine Motor Skills | Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten

Overlocknähte mit der Nähmaschine

Da die Overlock bei meiner Mama steht, habe ich das T-shirt mit dem Overlockstich Nr.18 meiner Maschine genäht. Eine Nähmaschine schneidet den überschüssigen Stoff nicht ab, darum müsst ihr darauf achten, dass die Stoffkanten genau aufeinander liegen. Aber sonst hat das ausgezeichnet funktioniert. Weiterlesen

Origami Rock von kleinformat-kreativ nähen

Über den Blog metterlink bin ich auf das Schnittmuster für den Origami Rock von kleinformat-kreativ gestoßen. Der Schnitt gefiel mir auf auf Anhieb sehr gut. Der Rock sah bequem aus und er hat Taschen. Definitiv ein großer Pluspunkt.

Origami Rock von kleinformat

Origami Rock

Dauer: 2.5 Stunden | Schnittmuster: kleinformat-kreativ | Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten

Es ist auch ein toller Rock geworden. Er sitzt gut und ist wirklich bequem. Aber leider ich hatte so meine Probleme. Weiterlesen

T-Shirt Elaine von Pattydoo nähen

Nach Frau Fannie gab es kein Halten mehr für mich und meine Mama und darum wurde gleich das nächste Schnittmuster bestellt. Diesmal Elaine von Pattydoo. Das Geniale bei Pattydoo sind ja die Videos. Denn, wenn jemand in einem Video erklärt, was man genau machen muss und es auch zeigt, kann doch gar nichts schief gehen oder?

T-shirt Elaine von Pattydoo nähen

Elaine von Pattydoo

Dauer: 1 Stunde | Schnittmusster: Pattydoo | Schwierigkeitsgrad: geübter Anfänger

Dieses T-Shirt habe ich also ganz alleine an der Overlockmaschine zusammengenäht. Erst lief es ganz gut und dann war schon die Nadel zerbrochen. Nun steht es 1:1 für meine Mama und mich. Wir haben beschlossen, das muss reichen. Mehr Nadeln werden nicht mehr zerstört. Weiterlesen

Beaniemütze mit Pailletten nähen

Als ich eine ähnliche Mütze in der wirklichen Welt gesehen habe, dachte mir, das will ich auch! Ok, die Mütze wurde von einem kleinen Mädchen getragen und war Pink (eher nicht so mein Fall), aber da ich ein großer Freund von Grau bin (ich weiß, super unspektakulär) und ich noch graue Pailletten hatte, dachte ich mir, mache ich eine graue Version.

Ja, ihr merkt schon, sehr viel gedacht. Denn findet mal einen grauen Jersey ohne Punkte, Streifen, Trecker oder Tieren. Ein Ding der Unmöglichkeit. Ich musste dann auf Sweatstoff ausweichen. Und ja, es gab nur diesen einen Stoff.

Das Schöne war die Anleitung für die Mütze war kein Problem, denn fündig wurde ich auf dem Blog Hamburger Liebe. Die Mütze war auch schnell genäht und sitzt einfach so gut.

Beanie nähen

Beanie nähen

Dauer: 1 Stunde | Anleitung: Hamburger Liebe | Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Wichtig

Denkt daran eine Jerseynadel und einen dehnbaren Stich zu verwenden. Bei meiner Maschine habe ich den Stich Nr.11 gewählt.

Weiterlesen

Weihnachtliches Kleid nach FrauFannie

Das ganze Thema Kleidung nähen, gehe ich jetzt nicht mehr alleine an, sondern ich bin jetzt ein Team. Denn meine Mama habe ich nun auch mit dem Nähvirus infiziert. Ihr müsst wissen, meine Mama hat früher richtig viel genäht und auch sehr viel Kleidung für mich als ich noch klein war. Doch dann wurde es irgendwann weniger und sie hat ganz aufgehört zu nähen.

Nachdem wir Hals über Kopf eine Overlockmaschine gekauft haben (normalerweise sind wir beide der Typ Käufer, der erst einmal alle Bewertungen liest und mehrere Produkte vergleicht und mehrere Nächte darüber schläft, bevor er etwas kauft), haben wir uns auch relativ schnell für den Schnitt Frau Fannie von schnittreif als erstes Projekt entschieden.

Kleid Frau Fannie nähen

Kleid nähen

Dauer: 3 Stunden | Schnittmuster: Frau Fannie | Schwierigkeitsgrad: erfahrener Anfänger

Ich sage mal so, dass Zusammenkleben, Abmalen und Stoff ausschneiden war eher nicht das Problem. Sondern dieses neue Gerät: die Overlockmaschine. Gefühlt ist eine Overlock etwas völlig anderes als eine Nähmaschine. Darum hat sich meine Mama erst einmal Stunden mit der Maschine auseinandergesetzt. Ich bin sehr, sehr froh, dass sie die Maschine nicht aus Verzweiflung aus dem Fenster geworfen hat. Denn wie ihr gleich sehen könnt, ist das Kleid fertig geworden. Weiterlesen