Trick 9: Bommelborte einfach anbringen

Tipps rund um die Nähmaschine

Lange Zeit habe ich mit Bommelborten gekämpft. Sie sind super cool, aber irgendwie habe ich es nie hinbekommen, dass ich die Bommelborte beim Zusammenähen vollständig angenäht habe.

Dann bin ich endlich mal auf die Idee bekommen, ERST die Bommelborte an ein Stoffstück zu nähen und dann die beiden Stoffstücke zusammen zu nähen. Zum Besipiel Außen- und Futterstoff.

Beispiel: Kissenhülle mit Patchworkherz

Die Stoffe kann man dann am Besten mit dem Reißverschlussfuß zusammennähen und dann einfach der Naht folgen, die beim Annähen der Bommelborte entstanden ist.

Unglaublich, wie lange es dauert hat, bis ich auf die Idee gekommen bin! Aber nun ja, ein blindes Huhn findet auch mal ein Korn, oder wie sagt man?

Liebe Grüße,
Stephanie

Kissen mit Patchworkherz nähen

Als ich festgestellt habe, dass sich inzwischen fünf unfertige Nähprojekte bei mir stapeln, habe ich beschlossen, dass ich die erst einmal fertig nähe, bevor ich irgendetwas anderes anfange. Denn so ein Stapel kann einen schon deprimieren, besonders wenn man so ein kleiner Ordnungsfreak ist, wie ich.

Könnt ihr euch noch an das Patchworkherz erinnern, das ich am 7. April 2014 gepostet habe? Nein? Macht nichts, denn ich hatte es ja auch vergessen, sonst wäre es schon längst fertig gewesen.

Also habe ich nicht lang gefackelt, meine Nähmaschine rausgeholt und los ging es. Es sollte wieder einmal ein Kissenbezug mit Hotelverschluss werden, aber diesmal für ein längliches Kissen.

Kissen mit Patchworkherz nähen

Kissen mit Patchworkherz

Dauer: 2 Stunden | Schwierigkeitsgrad: geübter Anfänger

Vorderseite

Um die Höhe des Kissens zu erreichen, habe ich oberhalb und unterhalb des Herzens noch jeweils einen Streifen grauen Stoff angenäht. Für die Breite ist links und rechts breiter Block dazu gekommen. Weiterlesen

So nähe ich ein Utensilo

Ein paar von euch kennen diese drei Nähprojekte von mir vielleicht. Sie stammen aus einer Zeit als ich mir noch keine Gedanken um gute Fotos gemacht habe und wie man sieht auch nicht aus dem Zusammenspiel von Stoffen. Denn das Ding ist, dass alle drei nahezu nebeneinander im Badezimmer stehen.

Utensilos und Schälchen

Utensilos und Schälchen

Und weil sie so nah beieinander stehen, wäre es ja schon cool, wenn die aus dem gleichen Stoff wären. Hab ich mir so gedacht. Darum soll es nun ein Remake der drei Dinge aus den altbekannten Stoffen von Herbert Textiel geben. Denn ihr müsst wissen, der Boden im Bad ist Anthrazit und der Schrank auf und in dem die Dinge stehen, ist weiß mit einer anthrazitfarbenen Tür. Also welcher Stoff bietet sich da besser an als der Blumenstoff. Gestartet habe ich mit dem großen Utensilo:

Eckiges Utensilo - Innen

Eckiges Utensilo – Innen

Dauer: 0.5 Stunde | Schwierigkeitsgrad: blutiger Anfänger

Aber bevor es losging, wollte ich mich noch einmal intensiv mit dem Schnittmuster für Utensilos auseinander setzen. Denn schon einmal war ein Utensilo am Ende viel kleiner als erwartet. Es sollte schon so groß werden, wie ich mir das vorstelle. Weiterlesen

Ordnung muss sein: Bänder und Borten

Ja, ich liebe Bänder und besonders Bommelborten! Am liebsten würde ich an jedes Nähprojekt eine Bommelborte nähen! Aber ich versuche mich zu zügeln. Dennoch häufen sich die Bänder und Borten an und da verliert man schnell den Überblick.

Deswegen musste Ordnung her. Die Vorlage für den „Bänder-und-Borten-Ordnunghalter“ habe ich aus dem Buch „Tolle Geschenke selbst genäht“ von Miriam Dornemann, aber die Form ist so einfach, dass man sie auch schnell selber machen kann.

Aufbewahrung Bänder und Borten

Aufbewahrung Bänder und Borten

Weiterlesen

Anleitung Kartoffel Utensilo

Dank Fräulein An ist dieser Name entstanden und weil ich ihn so passend fand, heißt das Kind nun so! Ich habe noch einmal eine kleine Variante des Utensilos mit Plastiktüte genäht und alles dokumentiert. Ich hoffe es ist alles verständlich, aber erstmal: An die Nadel, fertig, los!

Materialien | Außenstoff | Innenstoff | Ecken abnähen | Zusammennähen

Materialien für das Utensilo

Materialien für das Utensilo

Materialien:

  • Außenstoff (grau/türkis-kariert)
  • Innenstoff (Plastiktüte/türkis-kariert)
  • Bommelborte
  • Vlieseline

Der Außenstoff
Das Utensilo hat einen Boden aus dem türkis-karierten Stoff. Wenn der Boden aus einem anderen Stoff besteht, ist es nachher einfacher, wie ich finde, die Ecken abnähen, aber dazu später mehr. Den Außenstoff habe ich aus folgenden Rechtecken zusammengenäht: Weiterlesen

Utensilo aus Plastik nähen

Das Schöne an einem kreativen Kopf ist, dass die Ideen niemals ausgehen. Das manchmal Nervige ist, dass die Ideen niemals ausgehen und so auch hier. Plötzlich war die Idee da und ich MUSSTE das unbedingt ausprobieren!

Der Ausgangspunkt war das Säckchen Kartoffeln auf dem Fensterbrett in der Küche. Schon öfters dachte ich daran einen Korb für die Kartoffeln zu nähen, aber das Problem: Kartoffeln sind dreckig und somit würde der Stoff schnell verschmutzt aussehen. Klar, seit einiger Zeit gibt es Wachstücher, aber die kosten auch ein paar Euros. Warum nicht nutzen, was man schon hat, wie zum Beispiel eine Plastiktüte?

Beschreibung

Für den Außenstoff habe ich mehrere Rechtecke aneinander genäht. Für den Boden habe ich den türkis-karierten Stoff verwendet, genauso wie am oberen Rand. Der Innenteil besteht am oberen Rand auch aus dem türkis-karierten Stoff und zum größten Teil aus einer weißen Plastiktüte.

Für die Plastiktüte habe ich die Stichlänge erhöht, damit das Material nicht „durchlöchert“ wird.

Das Ergebnis ist absolut nicht perfekt, aber ich finde es trotzdem toll und das war nun der Prototyp. Es gibt definitiv noch ein Modell! Denn neben den Kartoffeln liegen schließlich noch Zwiebeln. Dann gibt es auch eine ordentliche Beschreibung.

Liebe Grüße,
Stephanie

Anleitung Kirschkernkissen nähen

Wie schon im vorletzten Post angekündigt, ging es bei meinem zweiten, selbstgenähten Weihnachtsgeschenk um Kirschkerne. Die dienten nämlich als Füllung für mein erstes Kirschkernkissen, was ich doch eher nach Gefühl und frei Schnauze genäht habe. Denn, wenn man sich das vorstellen kannst, kann man das auch machen und ja ich konnte mir das ausnahmsweise vorstellen, wie ich das ohne Anleitung nähen kann.

Genähtes Kirschkernkissen

Kirschkernkissen

Dauer: 1.5 Stunden | Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Materialien:

  • verschiedene Baumwollstoffe (gemustert und uni)
  • Bommelborte
  • Zackenlitze
  • Kirschkerne

Das Kissen besteht aus zwei Teilen: dem Innenteil, in dem sich die Körner befinden und einer schönen Außenhülle, die dafür sorgen soll, dass nicht zu viel Hitze an den Körper kommt.

Der Innenteil

Der Innenteil ist 23cm x 35cm (ohne Nahtzugabe) und ist in drei Kammern unterteilt. In der ersten Kammer sind nur 150g der Kirschkerne drin. Im Nachhinein war das etwas zu wenig, gefühlt sind 180g besser. Der Innenteil ist quasi wie ein Säckchen, was oben zugenäht ist. Weiterlesen

Taschentuchtasche

Wenn man erst einmal herausgefunden hat, dass man nach „TaTüTa“ (Taschentüchertasche) googlen sollte, wenn man eine Taschentuchtasche nähen will, findet man auch reichlich schöne Anleitungen.

Taschentuchtasche

Taschentuchtasche

Dauer: 1 Stunde | Anleitung: unArtick | Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Die Pomponborte habe ich noch zusätzlich eingenäht, was aber schwieriger war als erst gedacht, weil die Pompons nie so liegen bleiben wollten, wie sie sollten. Aber zum Schluss waren sie dann doch machtlos.

Diese Taschentüchertasche habe ich bereits vor ein paar Wochen genäht und bald wechselt sie auch ihren Besitzer und wird dann hoffentlich dort immer dafür sorgen, dass Taschentücher griffbereit sind.

Liebe Grüße,
Stephanie